Show newer
lars boosted

A few years ago I made this flow chart of which Mastodon posts end up in which timelines!

So, you can see how each instance will have a different local timeline, and even a slightly different federated timeline - and you can see why the federated timeline moves so much faster than the local one, too.

This is why it's important to boost good posts and use hashtags - the fediverse is fragmented and harder to search by nature.

[ #mastodon #meta #tootorial #howto #mastopedia #mastotip ]

lars boosted

„Verschlüsselte Kommunikation spielt bei der Verbreitung von Missbrauchsdarstellungen kaum eine Rolle", sagt Joachim Türk aus dem Bundesvorstand der dpa. "Wir halten deshalb anlasslose Scans von verschlüsselter Kommunikation für unverhältnismäßig und nicht zielführend."

Auch hier sollten wir an den Koalitionsvertrag erinnern - SPD, FDP und Grüne ein „Recht auf Verschlüsselung“ versprochen

heise.de/news/Kinder-oder-Date

Warum so viele -Dienste ihren Krams auf bewerben (und wieso man den Quatsch nicht glauben sollte):

"Der heikle Wandel der VPN-Placements"
youtube.com/watch?v=hCEGS9sIW0

Ich sehe die Tendenz zum geschützten bei mit Sorge (auch wenn ich die Gründe dafür verstehe).

Das Konzept, Accounts zu folgen, ist zu schwarzweiß und passt nicht zur abgestuft einstellbaren Toot-Sichtbarkeit.

Vielleicht sollte man über ein Modell ähnlich der Kreise wie bei Google+ nachdenken.

Noch besser wären Toot-Unterordner zu Themen, denen man separat folgen könnte.
Dann wären z.B. nur die privaten Toot-Ordner geschützt, während anderen jedermensch folgen darf.

lars boosted
lars boosted

Alice Schwarzer beweist mal wieder, dass "alter weißer Mann" ein Mindset ist und auch alte weiße Frauen sehr gut alte weiße Männer sein können

lars boosted

@eazy Das Schöne aber ist, dass Mastodon nicht „das nächste Twitter“ sein muss. Private, freie Netzwerke müssen nicht die Welt dominieren. Es reicht, wenn sie für die Leute funktionieren, die sie benutzen. Von einem Sportverein würde man nie erwarten, dass er der nächste Bayern München werden muss – sonst hat er versagt. Wir haben uns nur daran gewöhnt, dass im Internet immer irgendwer alles andere dominieren muss. Gedacht war das mal anders. kaffeeringe.de/2018/08/16/mast

Religiöser Lobbyismus vs. Pornoindustrie 

Vielleicht braucht es eine -Kampagne, eine Art Netzneutralität für Zahlungsdienstleister und mehr Aufklärung über bzw. Kennzeichnung des religiösen Lobbyismus. Die Pornoindustrie ist nur das erste Opfer, andere Freiheiten werden folgen. Siehe die aktuellen Entwicklungen um Schwangerschaftsabbrüche in den USA.

purpurr.at/onlyfans-problem/

Erste Experimente mit ESP32 und Fototransistor an der D0-Schnittstelle des Zählers waren nur so semi-erfolgreich.

Es wird nur völlig unlesbarer Zeichensalat empfangen.
Ich vermute, dass das IR-Signal vom Zähler zu schwach ist und der Fototransistor nicht sauber durchschaltet, denn die Einstellungen sollten eigentlich richtig sein.

Ich habe jetzt einen fertigen IR-Lesekopf bestellt bevor ich nun anfange, die Schaltung freischwebend auf engstem Raum mit Scope im Zählerschrank zu debuggen.

Show thread

Die Nachbarn haben ihren Blagen nicht ernsthaft ein Megafon gekauft?!?

Ich habe noch nicht so ganz geortet, wo's herkommt...

lars boosted

Why in-depth image descriptions are not as helpful as you might think 

Imagine you're using an online shop. What you'll typically see is a list of products where each list item has a small preview image, a product name and some other metadata.
Now imagine that the shop displays a long textual description for each product instead. This is what the timeline appears like to screen reader users if long image descriptions are used. And unlike people seeing the text, they don't have the luxury of skimming to grasp vital information quickly -- they have to wait for the screen reader to read it all.

In-depth descriptions are only helpful when the user has decided the content is interesting to them. Currently, most fedi frontends put them in the attachment's alt attribute, which is fine if the user is currently viewing a single post instead of the timeline. But on the timeline, it's much more important to have quick summaries instead.
In terms of the example above, it's the same difference as when viewing a single product vs. the product list. You're only interested in the details if a product is interesting to you.

Image description on fedi are a step up from having none at all, but they're still inadequate. Ideally, you could provide both a quick summary and an in-depth description, and the UI presents both in a way that's the most helpful.
Since this possibility doesn't exist, please consider keeping image descriptions short and putting the long description in the post body.

Die -Webseite ist auch broken.

Zweimal einen Brief mit der Freischalt- erhalten (aus Brüssel, so dass er ewig unterwegs ist und erst kurz vor Ablauf eintrifft), beide Male wurde die PIN nicht akzeptiert.

Man darf die PIN nicht unter der im Brief genannten URL eingeben sondern muss das im Profil versteckte Eingabefeld finden, dann geht es.

Anschließend kam eine Mail von UPS, sie hätten meinen Nachnamen geändert... ähm, was?

Einstellungen sehen aber soweit normal aus...

lars boosted
lars boosted
lars boosted

mastodon bug and the story of "where has my disk gone" 

today on "having 2.1k open issues is a sign of a healthy git repo"

apparently mastodon does not clean up profile headers with the "media remove" command, check your usage with tootctl media usage!

github.com/mastodon/mastodon/i

lars boosted

Fände ja total schnieke, wenn sich hier im Gegensatz zu anderen Plattformen auch aufgrund der entspannten Zeichenanzahl wieder eine Kultur der Quellenangabe - auch bei irgendwelchen lustigen Bildern - durchsetzen würde. Es tut wirklich nicht weh, noch eine kurze Fund-URL mit anzugeben, wertet den Post erheblich auf. Ich versuche, mich selbst seit einiger Zeit dran zu halten, Posts, die keine Quellenangaben zu eingebundenen Medien haben, nicht weiter zu verbreiten.

Unfassbar... ich glaube, ich muss auch noch schnell einen rausbringen solange noch genug Idioten da sind, die überteuerte Bits kaufen.

"Ethereum: Drop von Bored Apes Yacht Club bringt Blockchain zum Absturz" t3n.de/news/otherland-otherdee

lars boosted

Seit gut einer Woche gibt es hier ganz viele nützliche Tipps und viel Interessantes unter #neuhier zu lesen. Zum Teil bin ich aber auch sehr erstaunt und ein bisschen verstört darüber, was der eine oder die andere dort für angebliche 'ungeschriebene Regeln' verbreiten und gerade neuen Nutzer*innen für Verhalten auf­ok­t­ro­y­ie­ren will, was in manchen Fällen 'nur' seltsam, in manchen aber auch ziemlich anmaßend und manchmal gar übergriffig ist.

Gerade mal zu meinem recherchiert. Er scheint eine D0-Schnittstelle zu haben, welche offenbar einfach eine optische serielle Schnittstelle ist, die sekündlich Datensätze im ASCII-Format ausgibt.

Ich hoffe, ich habe noch irgendwo einen Fototransistor rumliegen, dann sollte sich das einfach per RasPi auslesen und ins vorhandene Server-Monitoring pumpen lassen.

raspberry.tips/raspberrypi-tut

Show older
Mastodon @ social.lsnet.eu

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!